Novamen (Barbera- Pinot Nero)

Ein weiterer großartiger Rotwein von Cascina Melognis aus den Hügeln von Saluzzo. Vanina ist die neue Präsidentin des Consorzio Vini Saluzzesi, Michele lehrt an der Universität für gastronomische Wissenschaften Pollenzo in Bra. Sie kämpfen mit extremen Anbaubedingungen und mit den anderen Winzern des Konsortiums um besondere Weine  aus autochthonen Reben aus einer unbekannten Gegend: es ist die Provinz von Cuneo, aus der die ganze Welt fast nur Alba kennt, aber die nahen Weinberge aus Saluzzo übersieht. Die Nähe zu Frankreich, es liegt nur der Monviso dazwischen, hat schon immer die Qualität der Weine und des Lebens dort geprägt. Das drückt sich im Novamen mit der Verwendung der französischen Traube Pinot Noir aus, die zusammen mit der lokalen Traube Barbera zu einem runden, intensiven und eleganten Rotwein gekeltert wird. Dabei findet die malolaktische Fermentation in Barriques zweiten und dritten Durchgangs statt. Ich empfehle Wildgerichte, Risotto mit Steinpilzen, Polenta mit Gorgonzola , Tagliolini mit weißer Trüffel, Rinder- gulasch, Käse aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch mit einer gewissen Reife oder mit Schimmelkultur.

Zum Wein-Etikett