Pensiero (Barbera-Chatus)

Um diese rote Cuvee herzustellen, braucht Mario Occelli einen Weinberg auf den Hügeln von Saluzzo, den er jahrelang auf dem höchsten Punkt seiner Weinberge vorbereitet hat. Die Trauben sind Barbera und Chatus, auch Nebbiolo di Dronero genannt, der nur dort wächst. Der internationale Verein zur Pflege der Berg-Landwirtschaft (Cervim) hat diesen Wein mit Goldmedaille ausgezeichnet. Er wird nach getrennter Vinifizierung zwölf Monate in Barrique und noch circa ein Jahr in der Flasche gereift. Die Farbe ist ein kräftiges Rubinrot, an der Nase ist er spontan und fruchtig, überrascht mit Aromen nach Haselnüssen und Schokolade. Er hat angenehme Tannine, die er vom Nebbiolo bekommt und die ihm ein langes Leben ermöglichen. Seine Eleganz begleitet bestens feine Fleischgerichte der dortigen Küche, Rinderbraten, geschmortes Huhn der Rasse Bianca di Saluzzo, gebratenes Gemüse mit Besciamelle, mittelreife und reife Käsesorten.

Zum Wein-Etikett