Seit Anfang der 1980er Jahre war ich in Italien und habe dort die große kulturelle Bewegung für die Öno-Gastronomie begleitet. Auch heute arbeite ich mit den Prinzipien gegen die Vereinheitlichung und für die authentische Zivilisation der italienischen Ess- und Trinkkultur.        “Ich habe die Kultur sehr geliebt und stets geglaubt, dass sie Seite an Seite mit dem Leben geht.” (Luigi Veronelli)

30 Jahre Mailänder Weinhandlung und Piemonteser Restaurant haben zu einem recht profunden Wissen über Kultur, Ursprünge und Bräuche der Italiener geführt.  Gambero Rosso, Slow-Food und andere internationale Gourmet-Führer haben oft über unsere Arbeit berichtet (siehe Lebenslauf, Fachpresse-Artikel).

Bei meinen Kostproben verbinde ich önologische und kulinarische Produkte aus dem Italien, das sonst den meisten Menschen unzugänglich bleibt. Bei mir kann man auch individuell geplante Ess- und Trink-Degustationen abhalten und auch weintouristische Ausflüge planen (Kontaktformular).