Robinie del Magarotto Timorasso

Die Perle der Piemonteser Weißweine ist zweifelsfrei die autochthone Rebe Timorasso. Das kleine Weingut La Castagna von Barbara Consogno in den Tortoneser Hügeln baut seit 2004 diese Rebe an, die aber schon seit längerem und Dank eines kämpferischen Winzers wieder zu Berühmtheit gefunden hat. Denn früher, vor dem katastrophalen Reblausbefall in Europa um 1900, wurde Timorasso viel angebaut, Danach bevorzugte man die Reben Cortese, die leichter im Umgang sind und mehr produzieren. Dass es diesen Weißwein wieder gibt, zeugt von der Rückkehr eines kulturellen Erbes, das traditionell und  kulturell dem Terroir immer angehört hat. Er hat die einzigartige Eigenschaft, so gut zu altern wie ein seriöser Rotwein und ist daher auch sehr vielseitig in der Begleitung von Speisen. Das geht je nach Reifegrad mit Fisch, Gemüse und Nudeln, aber auch mit Rinderschmorbraten, Stallhase und Käse.

Zum Wein-Etikett